Ein Video-Gruß von #zweiraumsilke an alle Leser:

Tausendmal Ameisenpipi

Wenn 1.000 Ameisen einen anpinkeln, dann muss man für 100 Tage ins Krankenhaus, stimmt's?

Es war morgens und Anton hatte konkreten Wissensbedarf. Als geübter Fragenbeantworter habe ich diese Frage, ohne zu zögern, beantwortet: "100 Tage sind schon sehr lang und jetzt ziehe bitte deine Schuhe an, wir kommen zu spät in den Kindergarten.“

Den Tag über blieb mir diese Frage aber im Gedächtnis und ich dachte mir,  dass ich dem Ganzen mal auf den Grund gehen sollte.
Da ich jetzt keine große Lust auf eine ausgiebige Google Recherche hatte, habe ich mich gleich direkt an das Internet gewandt: Ich stellte die Frage sowohl auf gutefrage.net als auch auf Quora. Mit zwei kleinen Änderungen: Ich habe die 100 Tage weggelassen und ich habe aus den Ameisen gleich rote Ameisen gemacht. Einfach so. Warum nicht.

Und wer hätte das gedacht:  Nach wenigen Minuten kam schon die erste und bis dato einzige Antwort auf Gutefrage rein. Und innerhalb von paar Stunden hatte ich zwei Antworten auf Quora. Ich war begeistert. Drei Antworten für null Euro. Es lebe das Internet.

Beginnen wir mit den beiden Antworten auf Quora. Auch weil mir im allerersten Beitrag gleich attestiert wird, dass das eine gute Frage sei. Was sehr nett ist und mich in meiner Entscheidung, mit der Frage an die Internet-Öffentlichkeit zu gehen, bestärkt.  Jedenfalls - zurück zur Antwort- meinte ein Elijah, dass man wahrscheinlich schon irgendeine Art von medizinischer Behandlung benötigt. Er bleibt aber recht vage. Was nicht immer der Fall ist, wie ein Blick in seine Antwort-Historie zeigt. So wird er beispielsweise sehr konkret bei der Frage, was er denn wählen würde, wenn er den Rest seines Lebens nur ein einziges Gericht essen dürfte: Elijah würde Pizza wählen.
Auch hat er einen klare Idee, was er denn machen würde, wenn alle auf der Welt plötzlich verschwinden würden und er ganz alleine auf der Welt wäre: Elijah würde alles überall ausrauben. Was streng genommen wohl dann gar kein Raub wäre. Aber das ist ein anderes Thema.

Kommen wir zur zweiten Quora-Beantworterin: Hannah. Die liebe Hannah gibt sogar eine recht ausführliche Antwort. Zum einen denkt sie auch, dass man wahrscheinlich in Behandlung muss. Sie bestätigt auch gleich, dass 1000-facher Ameisenpipi recht viel Säure ist. Und: Sie redet mir auch nochmal ehrlich besorgt ins Gewissen, mich in Zukunft von Ameisen - besonders den fiesen roten Ameisen - fern zu halten. Im übrigen solle ich Wespen, Hornissen und Bienen auch gleich vermeiden. Aus Gründen.

Ich höre bei Hannah eine ehrliche Empathie heraus. Da sitzt jemand irgendwo in den USA und möchte jemandem Unbekannten helfen. Jemandem, von dem sie glaubt, er wurde von hunderten Ameisen attackiert. Das ist sehr lieb und ich spüre ein wohlig warmes Gefühl von Mitmenschlichkeit.

So ist Quora.

In der Zwischenzeit auf Gutefrage.net in Deutschland:
Ich werde von einem Maximillian darauf hingewiesen, dass rote Ameisen unter Naturschutz stehen und ich mich in Zukunft von diesen fernhalten soll.

Da spüre ich jetzt weniger Wärme und mehr Vorwurf. Aber: Es wird auch ein wenig Entwarnung gegeben. In der Regel muss man nicht ins Krankenhaus.

Zusammenfassend würde ich jetzt für den Fall,  dass ich jemals von 1.000 Ameisen angepinkelt werde, zum Arzt gehen, zumindest wenn es richtig weh tut. Und vor allem:  Ich würde die Anpinkelung nicht an die große Glocke hängen, aus Angst gegen das Bundesnaturschutzgesetz verstoßen zu haben.

Das alles muss ich jetzt nur noch Anton mitteilen.

 

Die leise Luise

#zweitausenddank silke