Ein Video-Gruß von #zweiraumsilke an alle Leser:

skilling in the name of

"Congratulations! Your skill has passed our certification process" - Amazon.

Es ist soweit. Man kann von nun an Amazons Alexa fragen, was es Neues gibt und man erfährt dann sofort, wie die aktuelle Artikel-Lage auf Da ist jemand müde ist. Das ist ein Service, den so noch niemand eingefordert hat, aber den dieser Blog unglaublich gerne zur Verfügung stellt.
Denn so steht endlich bei Alexa das Gesamtpaket an wesentlichen Infos für den Tag zur Verfügung: Wetter, Nachrichten, Da ist jemand müde Artikel-Lage. Einziger Haken: Man braucht eine Alexa-fähiges Gerät, wie beispielweise Amazon Echo.  Weiterer einziger Haken: Man braucht das entsprechende Da ist jemand müde Skill aus dem Alexa Shop und muss dieses aktivieren. 

Mir scheint, ich habe jetzt auch mein Konzept für den Blog gefunden: Während andere Blogs viel schreiben, versuche ich Wege zu finden, in denen ich davon berichten kann, wie wenig ich eigentlich schreibe. Das läuft bislang recht gut. Ein Blog über das Nichts. Das müde Nichts.

Ich bin mir bewusst, dass die Schnittmenge zwischen Amazon Echo-Besitzern und Da ist jemand müde-Lesern wohl sehr gering ist. Aber das kann sich ja noch ändern. Bis dies soweit ist, arbeiten wir intern in der Zwischenzeit schon fieberhaft an neuen Alexa Skills. Derzeit sind wir aber noch in einer Brainstorm-Phase: Das heißt wir halten uns an den Händen,  hüpfen im Kreis und die zwei Junior-Entwickler werfen sich unter hysterischem Lachen nach 3 Sekunden auf den Boden. Das wird solange wiederholt, bis die letzte Brainstorming-Runde angekündigt wird. Dann kommt die allerletzte. Dann die alleralllerletzte.  Am Ende hat keiner eine Idee, aber es wurde viel gelacht.

Ich denke wir sind auf einem richtigen Weg.

 

 

Die kleine Schildkröte Lina

schweigen und sitzen